Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Richtige Größe bei Windelslip

24 Aug 2016 17:52 #1 von Metz
Ich habe seit kurzem eine Harninkontinenz durch eine Myelitis und bekomme von meinem Arzt ein Rezept um mich entsprechend zu versorgen. Mein Problem besteht darin das ich gefragt wurde welche Größe ich benötige. Woher soll ich das wissen? Ich brauche dringend Rat! Auf was muß ich achten?
Ihr könnt gerne mehr über mich erfahren, Hauptsache ich bekomme endlich einen Durchblick. Vielen Dank schon mal für euere Hilfe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Aug 2016 21:44 - 24 Aug 2016 21:46 #2 von Waldemar69
Einen „Durchblick auf Abruf“ den gibt es meiner Meinung nach nicht auf dem Tablett serviert. Dazu müsstest du schon etwas mehr ausholen bzgl. der Intensität, der Art & Weise deiner Harninkontinenz. Das geht jedem Inkontinenten so in der Anfangsphase. Und die Standartfrage lautet immer: „Wie viel Vorlagen brauchen Sie“. Ja, wenn ich das nur wüsste? Deshalb meine Frage: „Wie äußert sich deine Inkontinenz?“ - Persönlich. Das Volumen des Harnabganges usw.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Aug 2016 21:56 #3 von Metz
Danke für die Antwort :
Bei mir verhält es sich so das ich meist von dem Füllstand meiner Blase überrascht werde. Das heißt wenn ich liege oder sitze spüre ich nichts. Sobald ich aufstehe ist der Harndrang sehr stark und differiert auch stark in der Menge. Ganz selten passiert das im sitzen. Beim liegen passiert meist nur im Schlaf etwas. Die Menge ist wie gesagt unterschiedlich. Ich habe einen inkompletten Querschnitt Th10 und denke das ich deshalb nichts spüre.
Das ganze ist noch sehr frisch, gerade mal 2 Wochen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Aug 2016 10:05 #4 von Bezzera
Hallo Metz,

herzlich Wilkommen hier im Forum :)

Was Deine Frage nach der Größe angeht:
Messe Deinen Taillenumfang oder Hüftumfang. Diese beiden Angaben sind maßgeblich für die Auswahl der Größe. Viele Windelhersteller bieten auch einen Größenrechner online an, dort musst Du dann den Taillen- und Hüftumfang, sowie Dein Gewicht angeben.
Als sehr grobe Angabe, da der Schnitt der Windeln von Hersteller zu Hersteller teilweise unterschiedliche ist:
Größe "Small" ist meist für einen Taillenumfang von 50-80 cm
Größe Medium: 75-110 cm
Größe Large: 100-160cm
Größe Extra Large: 130-180cm.
Wie gesagt, das ist immer von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Attends-Windeln sind nach meinem Empfinden "normal" geschnitten, Hartmann fällt meist etwas größer von der Passform aus, Seni sind meist etwas knapper. Es gibt aber noch viele weitere Hersteller, wie Abena, Absorin, FormaCare etc., der MAarkt ist sehr groß und unüberschaubar.
Ich selber trage Größe Medium, Gewicht 75kg, Größe 196cm, Taillenumfang irgendwas um die 85 oder 90, das weiß ich jetzt nicht.

Entweder gehst Du in ein Sanitätshaus und lässt Dich beraten, oder Du lässt Dir Proben von den Herstellern oder den Vertragspartnern die Dir die Krankenkasse nennt schicken.

LG
Gregor
Folgende Benutzer bedankten sich: Waldemar69, Metz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Aug 2016 10:44 #5 von Martl
Hallo metz,

Erstmal Hallo und herzlich Willkommen hier im Board.

Deine Beschreibung zu Menge und Intensität ähnelt meiner inko in Menge und Art der Entleerung.

Es wird dir nicht ausbleiben die verschiedenen Produkte zu testen welche dir anatomisch am besten passen.

Ich verwende zur Zeit am liebsten die Attends Slip regulär 10.
Habe aber auch schon die active verwendet. Wenn du dir Muster der verschiedenen Hersteller schicken lässt darfst du dich nicht von den angegebenen Saugstärken in ml täuschen lassen. Die Angaben sind Laborwerte die sich auf das gesamte Adsorbens beziehen, praktisch wird aber nur ein Teil des Füllmaterials aktiv und kann nur eine gewisse Menge an Flüssigkeit binden. ZB.: 1800ml sind angegeben, bei 1000ml Urin läuft es aber an den Beinen aus.

Lg
Folgende Benutzer bedankten sich: Günti, Metz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Aug 2016 11:09 #6 von Günti
Hallo Metz,

auch von mir ein herzliches Willkommen in unserem Vereinsforum der Inkontinenz Selbsthilfe e.V..
Schön, dass Du den Weg zu uns gefunden hast. Ich freue mich auf weiteren Erfahrungsaustausch mit Dir.
Deine Frage zur richtigen Größe ist von Gregor ja bereits bestens beantwortet worden. Wie er aber auch
schreibt, wirst Du da Deine eigenen Erfahrungen sammeln müssen, bis Du das passende Produkt für Dich
gefunden hast.
Die meisten Krankenkassen haben ja Versorgungsverträge mit verschiedenen Unternehmen abgeschlossen.
Lass Dir doch diese von Deiner Kasse nennen und bitte dann um Musterlieferungen. Das geht ganz Komplikationslos.
Wir haben auch mehrere Muster kommen lassen um die geeignete Versorgung herauszufinden. Die Musterlieferungen
werden auch in der Regel sehr schnell geliefert. Hast Du dann das geeignete Produkt gefunden wird ein Vertrag mit dem
Versorger abgeschlossen und dann läuft die Belieferung automatisch.
Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.

Lieben Gruß
Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Aug 2016 12:27 #7 von Metz
Vielen Dank für für die Antworten! Ich werde mit dem neu erlangten Wissen erst mal in eine Apotheke oder Sanitätshaus begeben und hoffentlich eine vernünftige Lösung finden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Aug 2016 14:41 #8 von Bezzera
Ich würde Dir empfehlen direkt in ein Sanihaus zu gehen, erfahrungsgemäß sind die für eine Beratung besser ausgestattet, weil sic viele Apotheken wg. der Knebelverträge der Krankenkassen aus diesem Geschäftsbereich verabschiedet haben. Dort gibt es dann meist für Einzelkäufer nur eine Marke und eine Saugstärke, manche Apotheken bieten gar nicht mehr an.

LG
Gregor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Aug 2016 14:59 #9 von Günti
Hallo Metz,

kann Gregors Antwort nur bestätigen. Mir wurde bei unserer ersten Verordnung gesagt, dass ich
86€ zuzahlen müsste in der Apotheke. Am besten wäre, sie gehen in ein Sanitätshaus oder lassen sich
beliefern mit einem Versorger der Krankenkasse. Sie als Apotheke können nicht zu solchen Konditionen
einkaufen wie die Home-Care Unternehmen und daher bei den Preisen nicht mithalten. Angeboten wurden
auch nur die Tena.
Vielleicht machst Du ja andere Erfahrungen. Freu mich auf Deinen Bericht, wie es ausgegangen ist.

Lieben Gruß
Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Sep 2016 13:14 #10 von Metz
Danke nochmal für die Antworten!
Mal was ganz anderes! Wie kann ich diesen Benutzernamen ändern?
Metz klingt furchtbar und konnte ich schon als Kind nicht leiden wenn ich so genannt wurde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.126 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 112

Gestern 623

Insgesamt 7814884

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.