Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Urin messbecher

26 Nov 2008 19:56 #1 von Baum
Hallo,


Ich hoffe meine frage ist hier richtig! :) ( 00027 )
Ich wollte (bzw. soll) ein miktionstagebuch führen und ich suche eine gefäß, dass ich auch mit rausnehmen kann, weil wie soll ich das sonst in schule/arbeit machen?

Vllt. kennt ihr ein gutes hilfsmittel und wisst wo ich es bekomme! Über sonstige tips und tricks würde ich mich freuen


Gruß

Baum

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Nov 2008 17:37 #2 von skalarwolf
:? Hallo erstmal also ich habe das Thema auch schon hinter mir mit dem Tagebuch habe es ein halbes Jahr geführt nur mit dem Unterschied das ich nur den Abgang den ich zuhaus hatte, exakt notiert habe und den auf der Arbeit konnte ich am Urinbeutel ablesen.
Hmmm aber da du ja wie du sagst den Harn noch halten kannst (korrigier mich wenn dies falsch ist) spricht doch nichts dagegen einen kleinen Meßbecher mit auf die Toilette zu nehmen in einem kleinen Beutel vielleicht oder so nur ein Vorschlag.
Oder du lädst dir ein Miktionsprotokoll aus dem Netz runter und schreibst erstmal nur zuhaus auf. Ich glaube solche protokolle bekommst du auch auf der Tena site oder Hartmann musst du mal schauen.Ansonsten kann Eckhart dir bestimmt einen link nennen.
viel erfolg noch
mfg
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Nov 2008 18:58 #3 von eckhard11
Ein Miktionsprotokoll findet ihr auf unserer Homepage.

Ich stelle extra keinen Link ein, damit ihr auch einmal unsere Homepage öffnet und einseht.
Auch stöbern und lesen solltet ihr darin, denn da werden sehr viele Fragen beantwortet,
die dann hier nicht mehr gestellt werden müssen......

Gruß
Eckhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Nov 2008 21:32 #4 von eckhard11
Übrigens, Baum,

für die Zeit der Miktion könntest Du tagsüber ein Kondomurinal mit Beinbeutel
am Unterschenkel tragen.
Eine weite Hose drüber, sieht niemand.....
Den Beinbeutel kannst Du ablesen, na ja, nicht genau, aber doch ziemlich genau.
Danach entleerst Du ihn einfach über das Ventil in die Toilette.
Allerdings nimmt ein Beinbeutel nur 500 ml auf.

Gruß
Eckhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Nov 2008 15:21 #5 von Baum
Vielen dank für eure Antworten und die ratschläge :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Dez 2008 13:03 #6 von Baum
Hallo,

ich bins wiedermal!
Kann ich einen normalen meßbecher benutzen?
Hat urin die selbe konsistenz?
Also ist 50 ml wasser auch 50 ml urin?


Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Dez 2008 13:50 #7 von eckhard11
Harn besteht zu etwa 97% aus Wasser.

Natürlich kannst Du einen Messbecher benutzen, genauer ist eine Briefwaage, auf welcher Du erst den leeren Becher wiegst, dann den vollen Becher.
Die Differenz teilst Du durch 1,025, dann hast Du den genauen Wert.

Aber dies ist nicht nötig, denn es wird ja nicht nach dem Gewicht des Harnes gefragt, sondern nach der Menge in ml oder cm³ ( beides gleich ).

Gruß
Eckhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.115 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 425

Gestern 584

Insgesamt 7888935

Aktuell sind 37 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.