Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

.

Jetzt Vereinsmitglied bei der Inkontinenz Selbsthilfe e.V. werden

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

> Anmeldung / Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

Hyperaktive Blase

08 Jan 2023 13:20 #1 von Marlies
Hallo
Hallo, ich habe mich hier angemeldet, weil ich ein Blasenproblem habe das mich wundern lässt und ich fragen wollte, ob es hier Mitleidende gibt, die dasselbe oder ein ähnliches Problem haben.
Zu meiner Person : Ich bin weiblich, 70 Jahre alt und habe dieses Problem mit einer hyperaktiven Blase seit gut 23 Jahren. Anfangs dachte ich, es hängt mit den beginnenden Wechseljahren zusammen, das Problem bestand aber damals noch nicht so regelmäßig.
2017 bekam ich die Diagnose MS, rückblickend könnte die Erkrankung seit dieser Zeit bestehen.
Seit gut 3 Jahren sind die Probleme ziemlich massiv, aber so massiv komischerweise nur in meiner Wohnung.
Die Urinmenge ist relativ gering, dafür muss ich stündlich, da ich auch sehr viel trinke.
Ich habe dann einen plötzlichen Harndrang, den ich kaum beherrschen kann und die Hälfte der Menge des Urins geht schon mal in die Hose bzw Vorlage.
Wenn ich einen gesundheitlichen Infekt habe, kann ich den Urin praktisch gar nicht halten.
Aber das Eigenartige ist und das verwundert mich eben, wenn ich beim plötzlichen Harndrang abgelenkt werde, also mich plötzlich jemand anspricht oder ich mich auf etwas konzentrieren muss, ist der Harndrang weg.
So habe ich einen ganz normalen Harndrang wenn ich mit meinem Mann beim Wandern oder Radfahren bin, wenn wir beim Essen sind oder bei Freunden eingeladen und vor allem auch im Urlaub, da ist alles okay. Ich muss zwar schon häufig zur Toilette, aber ich kann es bis zum Clo halten.

Kennt jemand hier dieses Phänomen?

Danke für ein paar Antworten.

Grüße
Marlies

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

08 Jan 2023 16:23 #2 von MichaelDah
Hallo Marlis,

ich denke das was du da erlebst ist nicht so ungewöhnlich und das gehrt vielen so. Das ganze ist ja immer ein Zusammenspiel von Blasenmuskel und Schließmuskel und Gehirn. Während man den Schließmuskel willentlich steuern kann ist die Steuerung des Blasenmuskel bei einer „normalen“ Miktion ein (gelernter) Reflex (Außnahme Reflexblase). Da der gelernte Miktionsreflex nicht „fest verdrahtet“ ist und durch das Miktionszentrum im Hirnstamm gesteuert wird kann er durch das Gehirn beeinflusst werden.

Das gleiche gilt für die Wahrnehmung des Harndranges. Auch hierfür ist das Miktionszentrum im Hirnstamm zuständig. Der „Füllstand“ wird - wenn nicht irgend etwas an der Wirbelsäule / Blasennerven defekt ist kontinuierlich an das Miktionszentrum gemeldet. Das entscheidet dann ab wann die Füllung als Drang wahrgenommen wird.

Das erklärt dann auch warum man bei einer Ablenkung manchmal keine Probleme hat - dann werden nämlich Prozesse im Gehirn „übersteuert“. Diesen Effekt kann sich unter umständen zunutze machen um den Drang „auszutricksen“. Man muss da selber etwas experimentieren um das richtige zu finden. Oft funktioniert es, indem man etwas macht worauf man sich sehr konzentrieren muss oder was einen körperlich ablenkt. Das funktioniert besonders gut wenn es „nur“ ein Dranggefühl ist. Wenn dabei auch der Blasenmuskel krampft wird es schwieriger - auch wenn das nur etwa eine Minute ist.

Ich denke in deinem Fall hast du vielleicht sogar Glück - auch wenn dieses Problem bei MS oft typisch ist. Wenn es mit Ablenkung verschwindet spricht einiges dafür das es keine oder nur eine kleine Nervenschädigung ist und du kannst ja mal ausprobieren ob du etwas findest mit dem du dich in dem Fall ablenken kannst.

Wenn die Nerven geschädigt sind funktioniert das leider oft nicht mehr so gut. Als das bei mir angefangen hat, da hatte ich „nur“ eine überaktive Blase - da war das eigentlich genau wie bei dir. Mein Trick war mir die Achillessehne zu massieren und das hatte relativ gut funktioniert. Inzwischen ist leider so das ich auch die Wahrnehmung für den Füllstand fast verloren habe und die Blase dann ab und zu plötzlich unkontrolliert krampft. Da hilft das mit dem Ablenken leider kaum noch weil ich davor nur selten Harndrang spüre und ich es - wenn die Blase Krampf - wenn überhaupt nur noch verspätet stoppen kann.

viele Grüße
Michael

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

08 Jan 2023 21:53 #3 von Marlies
Hallo Michael,
vielen Dank für deine Antwort, du hast mir die Augen geöffnet.

Grüße
Marlies

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

09 Jan 2023 18:15 #4 von ansi
@MichaelDah
Hallo Michael,
ich suche schon lange Hilfe, und mein Problem ist, dass ich nirgends eine Diagnose/Beschreibung meiner Symptome finde. Nun war ich sehr erleichtert, mal von dir etwas zu lesen, was meiner Symptomatik nahe kommt, nämlich:

ich auch die Wahrnehmung für den Füllstand fast verloren habe und die Blase dann ab und zu plötzlich unkontrolliert krampft.


Das ist nämlich - unter anderem - genau mein Problem. Bzw. möchte ich mit Hilfe dieses Forums herausfinden, welchen Namen eigentlich meine Probleme haben. Wie ist das bei dir, hast du eine Diagnose?

LG,
ansi

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

10 Jan 2023 12:19 #5 von MichaelDah
Hi Ansi,

ich hab mal HIER geantwortet.

viele Grüße
Michael

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.135 Sekunden

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Kabi Sanabelle

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1043

Gestern 2621

Monat 12263

Insgesamt 9013004

Aktuell sind 103 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden