Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Beckenbodenschrittmacher / INTERSTIM

28 Apr 2020 07:23 #1 von rh
Hallo alle zusammen,

ich bin neu im Forum und möchte mein Problem schildern:
Aufgrund meines übermäßig starken Harndrangs (keine Inkontinenz) wurde bei mir vor einiger Zeit eine Harnröhrenschlitzung gemacht - erfolglos.

Ich Februar 2020 wurde mir ein Beckenbodenschrittmacher/INTERSTIM (Firma Medtronic) seitlich im Gesäß im Krankenhaus implantiert.
Und mir wurde erklärt, wie ich diesen Schrittmacher programmieren kann.
Der "Erfolg" stellt sich nicht ein.

Hat jemand Erfahrung damit?

Eure rh

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Apr 2020 11:11 #2 von Jens Schriever
Hallo rh

Sei recht herzlich Willkommen hier im Forum vom Inkontinenz Selbsthilfe e.V. Ich selber habe keinen INTERSTIM und kann so deine Frage nicht beantworten. Wurde bei Dir der Schrittmacher nicht vor der Implantation auf seine Wirksamkeit getestet?

Gruß Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Apr 2020 11:16 #3 von matti
Hallo rh,

die Programmierung und Einstellung ist stets eine sehr individuelle Sache und sollte deshalb auch immer in enger Abstimmung mit dem behandelnden Arzt erfolgen.

Die Frage von Jens hat sich mir auch gestellt. Welche Ergebnisse hatte der Test ergeben?

Gruß
Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Apr 2020 20:01 #4 von Elkide
Hallo rh,

gehe auch mal davon aus, dass vor der Implantation eine Testphase stattgefunden hat mit positivem Ausgang. Leider ist es nicht so, dass die Einstellungen in der Testphase auch nach der Implantation eins zu eins umzusetzen sind. Es ist durchaus möglich, dass du mehrere Programme ausprobieren musst, bevor du die optimalste Einstellung für dich findest. Dazu brauchst du viel Geduld!

Auch bei mir hat es mehrere Wochen gedauert, bis ich mit den Einstellungen zufrieden war. Auf meinem Gerät waren drei Programme aufgespielt und ich konnte die Intensität höher oder niedriger einstellen. Bei den Kontrolluntersuchungen konnten bei Bedarf vom Arzt die Programme verändert werden. Nachdem ich die für mich beste Einstellung gefunden hatte, habe ich jetzt bestimmt seit mindestens drei Jahren keine Veränderung weder an der Einstellung noch an der Stärke vornehmen müssen.

Wünsche dir, dass deine Behandlung bald zum Erfolg führt.

Liebe Grüße
Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Apr 2020 06:55 #5 von rh
Liebe Elke,

Deine Antwort gibt mir Mut; es gab eine Testphase außerhalb des Gesäßes von zwei Wochen, bevor der Beckenbodenschrittmacher implantiert wurde.

Z. Zt. werden verschiedene Programme getestet - bisher ziemlich erfolglos.
Und ich bin ziemlich verzweifelt - aber nochmals: Deine Antwort gibt mir Mut und ich muß geduldiger sein.
Liebe Grüße
Renate

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Apr 2020 06:58 #6 von rh
Hallo Matti,

- siehe Elkes Antwort, die mir sehr geholfen hat.
Ich muß offensichtlich geduldiger sein, bevor das richtige Programm/Einstellung gefunden wird - immer in Absprache mit dem Urologen.

Liebe Grüße
rh

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Apr 2020 07:01 #7 von rh
Hallo Jens,

siehe meine Antwort an Elke - Ihre Nachricht hat mir Mut gemacht und ich muß einfach geduldiger sein.
Und weiterhin mit Hilfe meines Urologen verschiedene Programme/Stärken testen.

Viele Grüße
rh

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Mai 2020 16:08 #8 von rh
Liebe Elke,

jetzt habe ich doch noch eine Frage betr. deines Beckenbodenschrittmachers. Wer hat dir bei den Einstellungen geholfen?
Der Urologe oder die Mitarbeiterin von der Firma MEDTRONIC?



Viele Grüsse
rh / renate

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Mai 2020 17:13 #9 von sonne111
Hallo zusammen,
ich habe mich gerade erst angemeldet.. Bin froh, wenn man sich mal austauschen kann. Ich habe seit zwei Jahren einen Beckbodenschrittmacher. Leider gehöre ich zu den 5% Menschen, wo es nicht so gut funktioniert und das macht mich so traurig... Ich habe auf Grund zweier sehr schweren Geburten ( schon 20 Jahre her), diese Probleme mit der Inkontinenz...Der Schrittmacher wurde schon rechts und auch links eingesetzt und alle möglichen Einstellung wurden vom Arzt vorgenommen... AUf Grund von Corona brauche ich erst mal nicht wieder hin, also das heisst wieder mal abwarten.... Ich darf nicht darüber nachdenken, dann ist man nur noch frustriert......Vielleicht hat hier jemand ein ähnliches Problem wie ich.......?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Mai 2020 19:16 #10 von Elkide
Hallo liebe Renate,

Programmänderungen und Kontrolluntersuchungen werden immer zusammen von meiner Urologin und dem Mitarbeiter der Firma Medtronic durchgeführt. Bei dem einen der beiden Schrittmacher muss die Batterie ausgetauscht werden, während der andere noch eine Laufzeit von ca. zwei Jahren anzeigt.

Beim Austausch ist auch der Mitarbeiter der Firma Medtronic mit im OP, genau wie damals bei der Erstimplantation. Habe jetzt am 12. Mai 2020 Termin für die Botoxspritzen und meine Urologin wollte versuchen, ob der Techniker auch zu dem Termin kann, damit ich nicht gleich zweimal hintereinander in die Klinik muss. Aber sonst ist es auch egal. Die Hauptsache es funktioniert alles weiter so gut wie bisher.

Liebe Grüße
Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.135 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 78

Gestern 623

Insgesamt 7814850

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.