Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Mit Ihrer Spende sichern Sie unsere Projektarbeit - Danke!

Windeln und Vorlagen

Geschrieben von Redaktionsteam Inkontinenz Selbsthilfe e.V.. Veröffentlicht in Inkontinenzhilfsmittel


Keinesfalls soll sich der Betroffene in seinem Tagesablauf an der Leistungsfähigkeit eines Hilfsmittels orientieren, sondern das Hilfsmittel soll so gestaltet sein, dass es den Lebensbedingungen des Betroffenen entspricht!

Inkontinenzhilfsmittel sollen insbesonders die soziale Abschottung verhindern und dem Betroffenen eine autonome Lebensführung ermöglichen.

Grundsätzlich sollen Hilfsmittel so gestaltet sein, dass der Betroffene diese ohne fremde Hilfe anwenden kann. Nur wenn dies nicht möglich ist, sollte auf fremde Hilfe zurückgegriffen werden. Die Passform muss bequem und das Tragen unauffällig sein. Ein Hilfsmittel soll rasch und sicher die abgegebene Ausscheidung aufnehmen. Moderne Hilfsmittel minimieren zudem die Geruchsbildung. Vorraussetzung für einen zuverlässigen Schutz ist die Wahl der richtigen Größe, abgestimmt auf Anatomie, Auscheidungsmenge und Wechselintervall.

Anatomisch geformte Vorlagen für Frauen und Männer.

vorlageAnatomisch geformte Einlagen und Vorlagen bestehen aus einem Vlies und einem geruchbindenden Saugkern (Superabsorber), der vor Rüchnässung schützt. Sie besitzen für den Wäscheschutz eine undurchlässigenetzhosen Außenseite. Die anatomische Form der Einlagen und Vorlagen ist zumeist mit einem elastischen Beinabschluß versehen und ermöglicht deshalb einen zuverlässigen Tragekomfort. Einlagen und Vorlagen gibt es in verschiedenen Größen und Saugstärken, sodass sie auf die individuellen BedürfnisseNetzhosen angepasst werden können. Die Hilfsmittel werden entweder durch Klebestreifen in der normalen Unterwäsche fixiert oder durch spezielle Netzhosen sicher am Körper getragen. Für Männer gibt es Inkontinenzeinlagen, die auf die spezielle Anatomie des Mannes Rücksicht nehmen.

Einlagen und Vorlagen lassen sich meist sehr diskret tragen und sind für leichte bis mittlere Inkontinenzgrade geeignet.

Komplettsysteme - Trainers, Pullons, Pants

pantsDie so genannten Pants oder Trainers sind eine relativ neue Entwicklung auf dem Markt der saugenden Inkontinenzhilfsmittel. Ihr Aufbau ist ähnlich einer Inkontinenzvorlage, bietet aber durch die Kombination von Einlage und Hose ein Komplettsystem. Pants sind aufgebaut wie Unterwäsche, haben eine textile Außenseite und lassen sich wie normale Unterwäsche an- und ausziehen. Pants gibt es für verschiedene Inkontinenzgrade und sind sowohl für Frauen als auch für Männer geeignet. Bettnässende Kinder finden in dieser Versorgung ebenfalls ein gutes Hilfsmittel, erinnert eine Pants nicht direkt an eine Pampers. Zudem sind Pants für ein Toilettentraining hervorragend geeignet, da sie zum einen die Selbstständigkeit erhalten und fördern und zum anderen die oftmals bestehende Scham, eine Windel tragen zu müssen, durch ihre diskrete Optik minimieren.

Pants lassen sich sehr diskret tragen und sind für leichte bis mittlere Inkontinenzgrade geeignet. Der großer Vorteil liegt darin, dass sich die Hosen wie normale Unterwäsche hoch- und runterziehen lassen. Pants sind sie auch für ein Toilettentraining sehr gut geeignet.

Windelhosen - Inkontinenzslips - Windel

windelWindelhosen, auch Inkontinenzslip genannt, eignen sich bei mittlerer bis schwerer Inkontinenz und sind sowohl für Harninkontinenz als auch Stuhlinkontinenz geeignet. Inkontinenzslips bieten eine vollflächige Vliesabdeckung und sind rundum elastisch und mit einer undurchlässigen Folie versehen. Neu sind auf dem Markt Modelle, die im Hüftbereich ein vliesartiges Gewebe besitzen, welches mehr Luft an die Haut lässt. Inkontinenzslips sind meist mit einem Nässeindikator versehen, welcher es dem Pflegenden ermöglicht, schon vor dem Öffnen der Windel über den Feuchtigkeitsgrad Informationen zu erhalten. Zudem sind die Windeln mit wiederverschließbaren Klebestreifen versehen. Die elastischen Beinabschlüsse bieten einen guten Auslaufschutz. Inkontinenzslips sind durch ihre hohe Saugkraft bestens auch für bettlägerige Menschen geeignet, ermöglichen aber auch mobilen Betroffenen ein Höchstmass an Sicherheit.

Windelhosen bzw. Windelslips sind für mittlere bis schwere Inkontinenzgrade geeignet. Zudem eignen sie sich bei Stuhlinkontinenz. Auch zur Nachtversorgung finden sie ihren Einsatz.

Sie sind nicht allein!

 


Besucher:
Heute 2717 - Gestern 3025 - Woche 8669 - Monat 2717 - Insgesamt 4683708

Aktuell sind 232 Gäste und 3 Mitglieder online

  • Sydney
  • Nata
  • Mike66

Unsere Fördermitglieder

logobbraun       mast screen big


       hytec        recamed logo


        logo uromed125