Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. stellt ihr Angebot vor

zusammengemeinsam1Die gemeinnützige Inkontinenz Selbsthilfe e.V. besteht bereits seit 11 Jahren. Gegründet und betrieben wird der Verein ausschließlich von Betroffenen und Angehörigen. Daraus folgt unsere Motivation, Menschen mit Problemen der Kontinenz Information und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.

Wir möchten Dir gerne unsere Tätigkeit vorstellen und gleichzeitig ein Angebot unterbreiten:
Werde Teil einer starken Gemeinschaft aus Betroffenen und Angehörigen.

 

Vereinsmitglied werden - warum? Weil nur durch das gemeinsame Handeln etwas bewegt wird! 
Unterstütze die Tätigkeit der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
Werde Vereinsmitglied in einer starken Gemeinschaft.

Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg.

Jetzt Vereinsmitglied werden!

Mitgliedsantrag     |     Spenden     |     Impressum     |     Kontakt     |     Vorstand

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Die Registrierung im Forum ist kostenfrei!

Anmelden Registrieren

Einloggen mit Benutzerdaten

Benutzername *
Passwort *
Merken

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name *
Benutzername *
Passwort *
Verify password *
Email *
Verify email *

ISK-Anfänger Speedycath flex geeignet?

08 Apr 2018 14:16 #11 von Johannes1956
Liebe Breila,

danke für deinen Bericht. Es freut mich, dass meine positiven Erfahrungen mit ISK dich ermuntert haben, es deinem Mann nahezulegen und wie man lesen kann, mit gutem Erfolg. ISK ist die zweitbeste Art, seine Blase zu entleeren, wenn dies auf natürlichem Wege nicht mehr oder nur noch eingeschränkt funtioniert.

Das mit den Verschreibungen kann ich dir für Deutschland nicht sagen, frage doch euren Hausarzt.

In Wien ist es unkompliziert, mein Hausarzt verschreibt mir einmal im Quartal „Quartalmenge“ vom von mir gewünschten Produkt. Ich lege selbst den Bedarf fest und bestelle im Sanitätshaus, dieses holt sich die Genehmigung der Krankenkasse. Ich zahle pro Quartal ca 100.- Selbstbehalt bei einem durchnittlichen Bedarf von 3-4 Kathetern pro Tag. Ich habe immer Reservepackungen zuhause, in meinem Gartenhaus und im Büro.

Sollte es einmal knapp werden, hat mein Sanitätshaus auch immer eine Reserve auf Lager.

In Deutschland ist es, glaube ich, etwas komplizierter, ich denke, es wird dir jemand hier noch erklären.

Zum Urologen gehe ich alle halben Jahre, sein Befund mit der Anordnung, zu kathetern ist für meinen Hausarzt die Grundlage seiner Quartalsverschreibungen.

Hoffe, es spielt sich alles ein,

Liebe Grüße

Johannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Apr 2018 17:22 #12 von Elkide
Hallo liebe Breila,

ganz herzlichen Dank für deine lieben Wünsche. Habe auch die zweite OP komplikationslos gut überstanden. Der einzige Nachteil ist, dass ich jetzt erst die Spinnennetze und nicht geputzte Fensterscheiben wieder richtig erkennen kann. Es ist wirklich klasse, dass man sofort wieder ohne Brille alles in schönsten Farben wahrnehmen kann.

Es freut mich, dass es deinem Mann etwas besser geht. Zu deinen Fragen: euer Hausarzt kann die Rezepte ausstellen und das belastet auch nicht sein Bugdet. Ebenso kann er auch die Überweisung in ein Kontinenzzentrum vornehmen. Bei der Beantragung eines Schwerbehindertenausweises achte darauf, dass unbedingt auch das G mit beantragt wird. Ihr müsst unbedingt mit Aufführen, dass dein Mann nur mit Hilfe des Rollators gehen kann. Dadurch könnte er öffentliche Verkehrsmittel (Zuzahlung € 80,00 im Jahr) nutzen oder eine Parkerleichterung bekommen.

Wünsche dir und deinem Mann, dass er mit etwas Geduld alle Einschränkungen wieder los wird.

Liebe Grüße
Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.173 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 317

Gestern 1419

Woche 8790

Monat 33256

Insgesamt 5666399

Aktuell sind 158 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz