Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. stellt ihr Angebot vor

zusammengemeinsam1Die gemeinnützige Inkontinenz Selbsthilfe e.V. besteht bereits seit 11 Jahren. Gegründet und betrieben wird der Verein ausschließlich von Betroffenen und Angehörigen. Daraus folgt unsere Motivation, Menschen mit Problemen der Kontinenz Information und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.

Wir möchten Dir gerne unsere Tätigkeit vorstellen und gleichzeitig ein Angebot unterbreiten:
Werde Teil einer starken Gemeinschaft aus Betroffenen und Angehörigen.

 

Vereinsmitglied werden - warum? Weil nur durch das gemeinsame Handeln etwas bewegt wird! 
Unterstütze die Tätigkeit der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
Werde Vereinsmitglied in einer starken Gemeinschaft.

Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg.

Jetzt Vereinsmitglied werden!

Mitgliedsantrag     |     Spenden     |     Impressum     |     Kontakt     |     Vorstand

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Die Registrierung im Forum ist kostenfrei!

Anmelden Registrieren

Einloggen mit Benutzerdaten

Benutzername *
Passwort *
Merken

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name *
Benutzername *
Passwort *
Verify password *
Email *
Verify email *

Andere Windel als Vertragspartner bieten?

31 Jul 2016 21:27 #1 von charliewilson
Hi,
also ich beziehe meine Windeln seit März über die Krankenkasse, und habe jetzt sämtliche Vertragspartner abtelefoniert. 95% haben nur Seni, doch bei denen Habe ich große Probleme mit der Passform. Davor haben meine Eltern bzw. ich die immer selber gekauft weil ich nicht zum urologen wollte, doch da das ganz schön ins Geld ging war ich sozisagen gezwungen. Ich hatte davor immer die Abri-Form M2 mot denen ich sehr zufrieden bin. Außerdem habe ich in den letzten Monaten sämtliche Marken ausprobiert, doch da für mich Veränderungen (wegen Aurismus) SEHR schwierig sind und die Seni einfach nicht gehen, wollte ich fragen ob es eine Möglichkeit gibt die Abri Form doch über die Kasse zu bekommen? Vielen Dank schonmal ^^

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

31 Jul 2016 21:47 #2 von Ano
Hallo charliewilson!

Sei herzlich willkommen in unserem Vereinsforum. Schön, dass Du uns gefunden hast. :)

Du hast geschrieben, dass Du nicht zu einem Urologen gehen möchtest - vermutlich, weil Du unter Autismus leidest.
Du solltest Dich aber wirklich versuchen zu überwinden - vielleicht findet der Facharzt die Ursache Deiner gesundheitlichen Probleme und Du bräuchtest dann nach erfolgreicher Behandlung gar keine Windeln mehr. Wäre das nicht einen Versuch wert?

Ansonsten kann ich Dir nur raten: Wende Dich direkt an Deine Krankenkasse und begründe, warum Du nur mit dieser einen Sorte klar kommst.
Besser wäre es natürlich, Du hättest ein ärztliches Attest auf dem steht, dass Du aus diesen und jenen Gründen nur diese bestimmte Windelmarke brauchst. Das hätte natürllich wesentlich mehr Gewicht als nur Deine persönliche Anfrage.

Du siehst, so einfach ist das leider nicht und in jedem Falle ist es besser, Du suchst einen Facharzt auf - so schwer es Dir auch fallen mag.
Wenn alles nicht klappt, versucht doch einmal, diese Windeln über's Internet zu beziehen. Ist oftmals wesentlich billiger als in der Apotheke.

LG, Ano

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

31 Jul 2016 21:53 #3 von charliewilson

Ano schrieb: Hallo charliewilson!

Sei herzlich willkommen in unserem Vereinsforum. Schön, dass Du uns gefunden hast. :)

Du hast geschrieben, dass Du nicht zu einem Urologen gehen möchtest - vermutlich, weil Du unter Autismus leidest.
Du solltest Dich aber wirklich versuchen zu überwinden - vielleicht findet der Facharzt die Ursache Deiner gesundheitlichen Probleme und Du bräuchtest dann nach erfolgreicher Behandlung gar keine Windeln mehr. Wäre das nicht einen Versuch wert?

Ansonsten kann ich Dir nur raten: Wende Dich direkt an Deine Krankenkasse und begründe, warum Du nur mit dieser einen Sorte klar kommst.
Besser wäre es natürlich, Du hättest ein ärztliches Attest auf dem steht, dass Du aus diesen und jenen Gründen nur diese bestimmte Windelmarke brauchst. Das hätte natürllich wesentlich mehr Gewicht als nur Deine persönliche Anfrage.

Du siehst, so einfach ist das leider nicht und in jedem Falle ist es besser, Du suchst einen Facharzt auf - so schwer es Dir auch fallen mag.
Wenn alles nicht klappt, versucht doch einmal, diese Windeln über's Internet zu beziehen. Ist oftmals wesentlich billiger als in der Apotheke.

LG, Ano


Vielen Dank für die schnelle Antwort!
und ich war bereits da, und deshalb kriege ich die Windeln auch von der KK, davor haben wir sie selber gekauft, tut mir leid wenn das nicht deutlich war..
Ich habe ein Jahresrezept, und weiß jetzt halt nicht ob man trotzdem ein neues besorgen kann, damit ich die richtige versorgung bekommen kann, und wenn ich bei der KK nachfrage antworten die leider meistens nur in deren interesse..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

31 Jul 2016 22:20 #4 von Ano
Also dann würde ich bei Deinem Arzt nachfragen, der Dir das Jahresrezept ausgestellt hat.
Begründe ihm Deine Wünsche. Der Arzt kann dann explizid diese eine Windelsorte aufschreiben und für die KK ein extra Schreiben (Attest) verfassen, warum Du nur diese eine Sorte brauchst.
Allerdings müsste das "alte" Jahresrezept dann ungültig gemacht werden.
Ich kann Dir allerdings auch nicht sagen, ob Dein Arzt das machen würde.

Im schlimmsten Fall - wenn die KK diese Windeln trotzdem nicht bezahlen will - kannst Du mit der KK verhandeln und evtl. durch eigene Zuzahlung des Differenzbetrages dann Deine Wunsch-Windel trotzdem bekommen.

Viel Glück,
Ano

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Aug 2016 14:01 #5 von Waldemar69
Bin immer wieder erstaunt wie unterschiedlich das doch gehandhabt wird. Über KK habe ich das selbst für mich noch nie abgewickelt, sondern zu Anfangs über den Facharzt (Urologen) und danach über meinen Hausarzt. - Dem habe ich das von mir avisierte Produkt in Schriftform mitgeteilt. Die Sprechstundenhilfe hat das dann 1:1 kommentarlos übernommen.

Neue Produkte für meine Inkontinenzversorgung auszuprobieren, stellte kein besonders Hindernis dar. Hatte ich direkt einen Lieferanten angeschrieben, der mir danach am Telefon den Abwicklungsmodus erklärte. Ich beziehe mein Versorgung jetzt über MEDI-MARKT - gut beraten - besser leben (Mannheim) mit kostenlosen Freiumschlag und den üblichen Zusatzkosten über den von der KK bezuschussten Eigenanteil. Erklärung der Hotline war transparent und die Bemusterung (alle Verfügung kommenden Produkte) wurden mir kostenlos zu Ausprobieren nach Hause geschickt.

Die Versorgung mit Hilfsmitteln erfolgt in der Regel durch die Vertragspartner der Krankenkasse gedeckt. Der neue Lieferant muss dort gelistet sein. Wenn er es ist gibt es auch in der Regel keine Probleme.

Zusatzkosten für bessere Produkte für den Patienten, die über den üblichen 10 € Eigenanteil bis/ab 0,00 (Eigenherstellung) – weiter offen nach oben für bessere Fremdprodukte zu Buche schlagen. Wobei die unterschiedlichen zusätzlichen Kosten dem freien Markt des Wettbewerbs unterliegen. Das dürfte wie ich es hier mehrfach gelesen, auch bekannt sein. Das diese Art der zusätzlichen erhöhten Eigenkosten des betroffenen Patienten umstritten ist ebenso.

Eine Information von vielen im Internet über den Hilfsmittelmodus habe ich hier gefunden:

www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Hilfsmittel-197.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.252 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 316

Gestern 1419

Woche 8789

Monat 33255

Insgesamt 5666398

Aktuell sind 116 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz