Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. stellt ihr Angebot vor

zusammengemeinsam1Die gemeinnützige Inkontinenz Selbsthilfe e.V. besteht bereits seit 11 Jahren. Gegründet und betrieben wird der Verein ausschließlich von Betroffenen und Angehörigen. Daraus folgt unsere Motivation, Menschen mit Problemen der Kontinenz Information und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.

Wir möchten Dir gerne unsere Tätigkeit vorstellen und gleichzeitig ein Angebot unterbreiten:
Werde Teil einer starken Gemeinschaft aus Betroffenen und Angehörigen.

 

Vereinsmitglied werden - warum? Weil nur durch das gemeinsame Handeln etwas bewegt wird! 
Unterstütze die Tätigkeit der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
Werde Vereinsmitglied in einer starken Gemeinschaft.

Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg.

Jetzt Vereinsmitglied werden!

Mitgliedsantrag     |     Spenden     |     Impressum     |     Kontakt     |     Vorstand

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Die Registrierung im Forum ist kostenfrei!

Anmelden Registrieren

Einloggen mit Benutzerdaten

Benutzername *
Passwort *
Merken

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name *
Benutzername *
Passwort *
Verify password *
Email *
Verify email *

Kondom-Urinal Fragen u.a. in Kombination mit saugenden Sytem

20 Jan 2016 10:41 #11 von Bernhardine
Lieber Horsty,

du bist eindeutig der Daniel Düsentrieb des Forums!! ;-)
Toll erklärt und bebildert, deine Beschreibung und sicher für viele eine gute Hilfe.

Danke im Namen aller Betroffenen für deine aufwändige Hilfestellung !! Ohne solche engagierten Menschen wie dich. wären sicher viele hilflos vor diesen , oft sehr plötzlich auftretenden Veränderungen im Leben.

Obwohl es mich ja nicht selber betrifft, lese ich deine Beiträge immer mit großem Interesse. Auch wir mussten damals bei der Pflege meines Vaters oft improvisieren, weil die angebotenen Hilfsmittel nicht genau zutrafen. Und ich habe oft gedacht, wenn mein Papa da noch mobiler gewesen wäre, hätte er vieles für sich selber gebaut. Er war auch sein Leben lang ein Bastler und Tüftler, er hat für uns Kinder Dinge gebaut, die es erst jetzt im Handel auch zu kaufen gibt! Z.B. solche Mitfahrteile für Geschwisterkinder, die man an Kinderwagen anhängt und wo das Geschwisterkind drauf stehen kann! Das hat er aus einem Brett und Rollschuhrollen selber gebaut.

Du hättest dich gut mit ihm austauschen können!

Liebe Grüße und mach bloß weiter so!

Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !
Folgende Benutzer bedankten sich: tigerschnegel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Jan 2016 11:08 #12 von Günti
Hallo Horsty,

auch von mir ein großes Danke für Deinen mal wieder super Beitrag mit Bildern und Deinem Bericht.
Das wir da stehen, wo wir heute stehen, habe ich zum großen Teil Deinen Berichten zu verdanken. Ich hoffe,
dass noch viele davon profitieren können, so wie ich oder besser gesagt, mein Mann. Für uns hat dieses Forum
dazu beigetragen, dass wir ein großes Stück mehr Lebensqualität haben. Dafür kann ich mich bei allen hier im
Forum, und besonders bei Dir Horsty, gar nicht oft genug bedanken.

Wir nutzen den Russka Beinbeutel Halter für den Unterschenkel. Werde versuchen, später ein Foto zu machen
und auch einzustellen. Die 750 ml Beutel von Coloplast passen knapp rein, aber wir kommen gut damit zurecht.

Ja, Horsty, schade dass Walter, der so viele Fragen hatte, das Forum nicht mehr besucht hat seit dem 2.01..
Aber ich denke, es wird genug stille Mitleser geben, denen wir mit unseren Antworten auch weiterhelfen konnten.

Ganz liebe Grüße
Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Jan 2016 20:03 - 20 Jan 2016 20:19 #13 von Günti
So, jetzt hoffe ich, dass es mit dem Foto klappt:



Das ist die von uns benutzte Unterschenkelstulpe von Russka. Dadurch, dass sie am Knie diesen Schlitz
hat, hält sie wirklich gut auch im Sitzen. Der obere weiße Streifen dient uns nur dazu, dass der Schlauch nicht
zu sehr verrutscht. Ist eine Befestigung von irgendeinem unserer Testbeutel aus der Probezeit.

Einen schönen Abend alle miteinander
Petra
Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ano, Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Jan 2016 23:31 - 20 Jan 2016 23:34 #14 von Horsty
Hallo Bernhardine, hallo Petra,

tragt mal bitte nicht zu dicke auf, schließlich habe ich auch nur hier im Forum abgekupfert und auf meine Bedingungen angepasst.

Apropos, Daniel Düsentrieb. Sein Originalname ist ja Gyro Gearloose und kann auch als lockeres Zahnrad übersetzen werden. Es könnte eine Neckerei auf die englische Redensart „to have a screw loose (Eine Schraube locker haben) sein. ;)

Ehre und Dank gebührt den eigentlichen Erfindern unseres Forums. Zunächst all diejenigen die dieses Forum gegründet haben. Diese waren es auch, wie Matti und Eckhard, die schon vor Jahren mit wegbereitenden Beiträgen maßgeblich dazu beigetragen haben, dass Betroffene unvermittelt geholfen werde konnte. Jedoch außerdem den unermüdlichen “ Federheldinnen/Federhelden“, die beharrlichen auch zukünftig mit niveauvollen Beiträgen unser Forum beleben.

Nebenbei bemerkt, hat Tankeddi vor einem Jahr eine Empfangsbestätigung von Patentamt für seine Erfindung

zum Schutz eines "URINALKONDOMS- HALTER FÜR 2 KONDOME"

erhalten.
Weiterhin bietet er an:

Nach 12 Monaten mit trockenen Hosen möchte ich als einen Beitrag meiner Mitgliedschaft im Verein "Inkontinenz-Selbsthilfe"
diese m e i n e Hilfe allen Betroffenen dadurch anbieten, dass ich vielen einen Großteil Lebensqualität wiedergebe. Dazu gebe ich eine exakte Beschreibung der einzelnen Schritte beim Verfahren der Anbringung des Urinalkondoms . Außerdem auf Wunsch viele Tipps und Tricks aus eigener Erfahrung als Inkontinenter mit zusätzlichem Handicap.
Dies alles natürlich KOSTENNEUTRAL!


@ Tankeddi
Welche Vorteile könnten sich aus dieser Erfindung für die kombinierte Nutzung mit saugenden Hilfsmitteln ergeben?

@ Petra
Besten Dank für das geglückte Foto. Es ist aussagefähiger als die Illustrationen der Hersteller. So ist eindeutig zu erkennen, dass der Urinbeutel in einer separaten Tasche, die an der Stulpe angenäht ist, deponiert wird. Vorteilhaft ist, dass zwischen Haut und Urinbeutel (Polyäthylen -Folie) eine Lage zusätzliches atmungsaktives Jersey liegt. Mit Sicherheit ein besseres Trageempfinden, besonders bei höheren Temperaturen.

Für meine Bedingungen habe ich eine Variante ohne Tasche gewählt, weil dann bei gefülltem Beutel die Stulpe sich stärker spannt und besseren Halt bei allen Bewegungen bietet. Wer sicher dicht bleiben will, muss eben leiden. :P

Es grüßt Horsty
Folgende Benutzer bedankten sich: Günti, tigerschnegel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.216 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 652

Gestern 1297

Woche 10422

Monat 34888

Insgesamt 5668031

Aktuell sind 393 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz