Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. stellt ihr Angebot vor

zusammengemeinsam1Die gemeinnützige Inkontinenz Selbsthilfe e.V. besteht bereits seit 11 Jahren. Gegründet und betrieben wird der Verein ausschließlich von Betroffenen und Angehörigen. Daraus folgt unsere Motivation, Menschen mit Problemen der Kontinenz Information und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.

Wir möchten Dir gerne unsere Tätigkeit vorstellen und gleichzeitig ein Angebot unterbreiten:
Werde Teil einer starken Gemeinschaft aus Betroffenen und Angehörigen.

 

Vereinsmitglied werden - warum? Weil nur durch das gemeinsame Handeln etwas bewegt wird! 
Unterstütze die Tätigkeit der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
Werde Vereinsmitglied in einer starken Gemeinschaft.

Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg.

Jetzt Vereinsmitglied werden!

Mitgliedsantrag     |     Spenden     |     Impressum     |     Kontakt     |     Vorstand

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Die Registrierung im Forum ist kostenfrei!

Anmelden Registrieren

Einloggen mit Benutzerdaten

Benutzername *
Passwort *
Merken

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name *
Benutzername *
Passwort *
Verify password *
Email *
Verify email *

Rentenanpassung bei Frühverrentung?

29 Jan 2014 13:50 - 29 Jan 2014 13:51 #1 von matti
Hallo,

heute hat die Ministerin Nahles über die geplante Rentenreform berichtet. Auch die Kanzlerin ist in ihrer heutigen Regierungserklärung darauf eingegangen.

Einer der Punkte handelte von einer verlängerten Zurechnungszeit bei Erwerbsminderungsrenten. Bislang wird die Rente bei Erwerbsminderung bis zum 60 Lebensjahr hochgerechnet. Bei der Neuregelung soll die Zurechnungszeit bis zum 62 Lebensjahr erfolgen. Dies würde eine durchnittliche Rentenerhöhung von ca. 40 Euro bedeuten.

Was ich nirgens beantwortet bekommen habe, ist die Frage ob diese Anpassung auch für Erwerbsminderungsrenter gilt, die bereits jetzt eben dieses sind, oder nur für "Neurentner" (willkürlicher Stichtag?)?

Habe mir schon die Finger wund gegoogelt.

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Jan 2014 15:05 - 29 Jan 2014 15:07 #2 von Ano
Moin Matti!

Also ich habe das so verstanden, dass alle Erwerbsminderungsrentner davon profitieren,
und zwar theoretisch (sofern so verabschiedet) ab dem 01. Juli 2014.

Hier ein Auszug aus dem Tagesspiegel:
ERWERBSMINDERUNGSRENTE: Auch für Rentner, die aus gesundheitlichen Gründen früher aus ihrem Job mussten, gibt es Verbesserungen. Sie werden ab Mitte 2014 so gestellt, als hätten sie bis zum 62. Geburtstag Rentenbeiträge gezahlt und nicht, wie bisher, bis zu ihrem 60. Für ihre Rente bedeutet das im Schnitt ein Plus von 45 Euro im Monat. Und ihr Anspruch verringert sich künftig auch nicht mehr, wenn sie wegen der sich anbahnenden Erwerbsminderung in den vier Jahren vorher kürzertreten mussten. Die Verbesserung kostet langfristig zwei Milliarden Euro pro Jahr, in dieser Legislatur aber jährlich nicht mehr als 500 Millionen. Und der Handlungsbedarf war unumstritten. Die Zahlbeträge nämlich sinken rapide, Erwerbsminderung ist zu einem der größten Armutsrisiken im Alter geworden. Erhielt ein erwerbsgeminderter Neurentner 2001 im Schnitt 676 Euro monatlich, kam er 2012 trotz Inflation nur noch auf 607 Euro. Inzwischen sind zwölf Prozent dieser Rentner auf Grundsicherung angewiesen. Bei gewöhnlichen Altersrentnern sind es nur 2,2 Prozent.

Hier ein Auszug aus dem Koalitionsvertrag:
Erwerbsgeminderte besser absichern
Wer nichts mehr an seiner Erwerbssituation ändern kann, ist in besonderem Maße auf die Solidarität der Versichertengemeinschaft angewiesen. Deswegen wollen wir Rentenansprüche von Erwerbsgeminderten spürbar verbessern. Ziel ist es, diejenigen besser abzusichern, die auf diese Leistung angewiesen sind, ohne damit neue Fehlanreize für nicht zwingend notwendige Frühverrentungen zu schaffen. Wir werden die Zurechnungszeit bei der Erwerbsminderungsrente zum 1. Juli 2014 um zwei Jahre anheben (von 60 auf 62). Für die letzten vier Jahre vor der Erwerbsminderungsrente erfolgt eine Günstigerprüfung.


Hier der Link zum Koalitionsvertrag im Wortlaut (von Focus online): Klick
Dort kannst Du o.g. Text selber nachlesen - einfach bis nach unten scrollen, dort siehst Du die einzelnen Punkte des Vertrages und kannst sie entsprechend anklicken.
Unter Punkt 2.3. "Soziale Sicherheit" steht alles über die Erwerbsminderungsrente.
Unter Punkt 2.4 "Gesundheit und Pflege" steht auch einiges Interessantes.

LG, Ano

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Jan 2014 15:13 - 29 Jan 2014 15:26 #3 von Ano
Hier habe ich allerdings gerade eine andere Aussage gefunden:

Expertenforum der Deutschen Rentenversicherung, hier: Erwerbsminderungsrente
www.ihre-vorsorge.de/drv-forum.html?tx_mmforum_pi1 [action]=list_post&tx_mmforum_pi1[tid]=23660

Ich kann den Original-Link direkt zu den Postings über die Erwerbsminderungsrente nicht eingeben,
da das Postings innerhalb eines Threads sind.
Mit dem blau unterlegten Link landet man nicht direkt dort, wo ich Euch hinschicken will ....
Also bitte den kompletten Link oben kopieren (auch das Schwarze dahinter), dann müsste es klappen.

Oder das Schwarze kopieren, den blauen Link anklicken und dann im Browser das Schwarze hinzufügen.
Nochmal Enter drücken, dann bin ich da hingekommen.
Ansonsten bitte dieses Forum durchforsten.

Also, abwarten und Tee trinken und nicht aufregen .... vielleicht hast Du ja doch Glück, Matti, und bekommst
auch noch ein bisschen mehr.

LG, Ano

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.339 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 316

Gestern 1419

Woche 8789

Monat 33255

Insgesamt 5666398

Aktuell sind 128 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz