Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. stellt ihr Angebot vor

zusammengemeinsam1Die gemeinnützige Inkontinenz Selbsthilfe e.V. besteht bereits seit 11 Jahren. Gegründet und betrieben wird der Verein ausschließlich von Betroffenen und Angehörigen. Daraus folgt unsere Motivation, Menschen mit Problemen der Kontinenz Information und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.

Wir möchten Dir gerne unsere Tätigkeit vorstellen und gleichzeitig ein Angebot unterbreiten:
Werde Teil einer starken Gemeinschaft aus Betroffenen und Angehörigen.

 

Vereinsmitglied werden - warum? Weil nur durch das gemeinsame Handeln etwas bewegt wird! 
Unterstütze die Tätigkeit der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
Werde Vereinsmitglied in einer starken Gemeinschaft.

Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg.

Jetzt Vereinsmitglied werden!

Mitgliedsantrag     |     Spenden     |     Impressum     |     Kontakt     |     Vorstand

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Die Registrierung im Forum ist kostenfrei!

Anmelden Registrieren

Einloggen mit Benutzerdaten

Benutzername *
Passwort *
Merken

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name *
Benutzername *
Passwort *
Verify password *
Email *
Verify email *

Windeln tragen auch ohne Inkontinenz ?!

13 Mai 2009 15:15 #1 von ET-FOley
Hallo an alle Mitglieder,
meine Fragestellung und mein folgender Bericht sind absolut ernst gemeint und ich möchte vor her schon darauf hinweisen, dass ich die Situation von inkontinenten Menschen zwar nicht nachvollziehen (da ich selber nicht in solch einer Situation bin) kann aber ich versuche es zu verstehen.

Ich bin zwischen 17-19 Jahre alt (Unkenntlichkeit) und trage Windeln so oft wie ich kann bzw. Zeit habe. Wie schon geschrieben bin ich nicht inkontinent und müsste auch keine Windeln tragen und doch mache ich es, weil es mir gefällt sich in die "Unselbstständigkeit" fallen lassen zu können. Ich muss bevor ich meine Frage stelle erst bisschen was über mich sagen denn sonst könnte man "MICH" falsch interpretieren (Psychisch krank ect.).
Mein größtes Problem ist, dass ich mich nicht entspannen kann, sprich wenn man draußen auf der liege in der sonne liegt oder am Strand find ich keine Ruhe,... Mein Körper hatte (aus unerfindlichen Gründen) immer mehr ein Verlangen nach "wieder bisschen kleiner sein" auch durch viel Schulstress (ABI). So viel erstmal dazu warum ich das überhaupt mache.
Ich kann mich am besten entspannen (und das machen weit aus viel mehr Menschen zur Entspannung als man glaubt, besonders Jugendliche) wenn ich an einem Schnuller nuckeln und mit einem Stofftier kuscheln kann. Im Prinzip wie ein kleines Kind, wobei Schnuller ect. auch zur Entspannung erfunden wurden.

So viel erstmal dazu und nein, ich habe mich eigentlich nicht im Forum getäuscht. :wink:

Ich hoffe, dass meine Frage jetzt nicht falsch verstanden wird, aber gibt es inkontinente Menschen die eventuell ihre Krankheit mit diesem "Fetisch" Babysein verbinden. Denn ich kenne einige Leute die auch so sind wie ich und wir haben schon öfters darüber gesprochen wie es wäre, wenn man es öffentlich preisgeben könnte.

Ist natürlich in unserer heutigen "Welt" nicht möglich da die Menschen einfach zu untollerant sind. Und eine ganz ganz wichtige Sache möchte ich noch sagen, dieser Fetisch hat absolut nichts mit Pedofelie zu tun, was einige Menschen glauben, denn SEX wird davon fern gehalten. Es hat mehr etwas damit zu tun sich zu entspannen und fallen lassen zu können!!!

Ich weis das es jetzt so einiges an Kritik hageln wird aber gut, da muss ich wohl durch. :roll:

Liebe Grüße Foley

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Mai 2009 14:11 #2 von matti
Hallo Foley,

was du in deiner Freizeit treibst, ob du in deiner Freizeit Windeln oder sonst etwas trägst oder benutzt ist mir relativ egal, so lange du keinem Anderem schadest. Deshalb möchte ich dies auch nicht beurteilen.

Du schreibst in deinem Beitrag, wir sollen nicht denken das du psychisch Krank seist. Was glaubst du, wie man es beschreiben sollte, wenn ein erwachsener Mensch ein solch großes Defizit nach "Liebe, Aufmerksamkeit und Geborgenheit" verspürt, dass er sich Windeln anzieht und Kleinkinderutensilien benutzt? Zumindest läuft oder lief in deinem Leben doch etwas gewaltig schief, sonst hättest du diesen Zwang ja wohl nicht. Denk mal drüber nach ob du dieses Defizit nicht einmal aufarbeiten solltest. Das Windeltragen ist nur die Folge davon.

Du schreibst weiter, dass du, aus deiner Sicht, hier im richtigen Forum bist. Nun, dies kann man sehr unterschiedlich sehen!

Hier befinden sich Menschen, welche teilweise aufgrund schwerwiegender Krankheit oder Behinderung von einer Inkontinenz betroffen sind. Nicht wenige sind aufgund der Erkrankung, welche auch eine Inkontinenz verursachte, bereits verstorben. Unzählige Forenmitglieder sind schwerstbehindert und schwerstpflegebedürftig. Deine gewollte "Unselbstständigkeit" muss für diese Menschen doch ein Schlag ins Gesicht sein! Deshalb ist es geschmacklos in einem solchen Forum zu verkünden, man wolle möglichst auf dem Stand eines Kleinkindes sein Leben fristen. Viele müssen so leben!!!


Gruss

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.168 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 662

Gestern 1297

Woche 10432

Monat 34898

Insgesamt 5668041

Aktuell sind 171 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz