Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. stellt ihr Angebot vor

zusammengemeinsam1Die gemeinnützige Inkontinenz Selbsthilfe e.V. besteht bereits seit 11 Jahren. Gegründet und betrieben wird der Verein ausschließlich von Betroffenen und Angehörigen. Daraus folgt unsere Motivation, Menschen mit Problemen der Kontinenz Information und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.

Wir möchten Dir gerne unsere Tätigkeit vorstellen und gleichzeitig ein Angebot unterbreiten:
Werde Teil einer starken Gemeinschaft aus Betroffenen und Angehörigen.

 

Vereinsmitglied werden - warum? Weil nur durch das gemeinsame Handeln etwas bewegt wird! 
Unterstütze die Tätigkeit der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
Werde Vereinsmitglied in einer starken Gemeinschaft.

Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg.

Jetzt Vereinsmitglied werden!

Mitgliedsantrag     |     Spenden     |     Impressum     |     Kontakt     |     Vorstand

Neueste Forenbeiträge

Die Registrierung im Forum ist kostenfrei!

Anmelden Registrieren

Einloggen mit Benutzerdaten

Benutzername *
Passwort *
Merken

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name *
Benutzername *
Passwort *
Verify password *
Email *
Verify email *

Blasenschrittmacher

22 Mär 2018 12:39 #1 von Jaspis
Hallo
nach langem Suchen habe ich hier ein Forum gefunden. Ich bin 77 Jahre , männlich und habe letzte
Woche einen Blasenschrittmacher für eine PNE-Testung erhalten. Trage ca.4 Monate auch einen Bauchkatheter.
Da der Arzt eine zu geringe Einstellung nach der OP gemacht hatte, ich spürte nichts, weil angeblich dieses
Gerät Neu ist und er dieses nicht kannte. Nach Rücksprache bei der Firma stellte er eine Indensität von 3.7 ein.
Keine große Einführung und sofortige Entlassung aus dem Krankenhaus.
Hatte aber kein sogenanntes Gribbeln, sondern ein Dauerschmerz. Habe zu Hause dann die Indensität auf 2.8
eingestellt. Merke aber jetzt überhaupt nichts.
Wer kann meine Frage beantworten: Habe ein Gerät von Medtronic. Diese Intensität, ist das ein Gribbeln wie
bei einem Tensgerät ? ich muß doch etwas spüren, aber doch kein Dauerschmerz!
Wer kann mir weiterhelfen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Mär 2018 23:41 #2 von lisali
Hallo Jaspis.
Ich würde mich zu dem Arzt wenden.
Schmerzen sollten soweit ich gehört habe keine sein.
In welchem Krankenhaus waren Sie?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Mär 2018 11:04 #3 von Jaspis
Hallo lisali,
besten Dank für die Rückantwort!
war im GPR Klinikum Rüsselheim, da hier die ganzen Untersuchungen gemacht wurden. War
eigentlich ganz zufrieden. Wollte auch nur mal wissen, wie bei anderen eingesetzten Blasen-
Schrittmachern die Intensität-Stärke eingestellt wurde und für mich ganz wichtig, wie die Patienten dies fühlten? garnicht oder doch in einer Weise wahrnahmen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Mär 2018 16:11 #4 von Nata
Hallo Jaspis.
Ich finde es sehr unproffessionell das du so wenig Information bekommen hast.Du muss dich währen und wieder dorthin gehen und alle Fragen stellen.Wieso hast ein PNE bekommen?Hast du ein Harnverhalt voher gehabt?Wie lange geht deine Test Phase?Was für Ziel hast du?Musst du ein Tagebuch führen?
Ich bin auch eine Interstim Trägerin wegen neurogene Blasenentleerungsstörungen seit 3 über 3 Jahren Das Funktion und die Wirkung bon Blasenschrittmacher ist nicht abhängig ob du die Kribbeln spührst oder nicht,ich habe meine Kribbeln nur die erste 2 Tagen wahrgenommen und dannach nicht mehr und trotzdem hat mein Schrittmacher funktioniert und ich könnte die Verbesserung von 70% meines Beschwerden spühren.Sein Anstellung von 3,7 ist schon extem hoch.Es ist mind bei mir so das wenn die Intensität zu hoch eingestellt ist ich habe sehr starke schmerzen in gesamtem Bauch und meine Zehe und Fuss zuckt verrückt.Ich habe mein PNE bekommen und die Einstellung wurde an 1 Tag postoperativ angepasst und meine Neurourologin hat mir verboten selber die Einstellung verstellen,Sie ist auch am am Abend und am am 2 Tag kurz vor meine Entlassung zu mir ins Zimmer gekommen hat alles noch überprüft und ein mal etwas angepasst.Dannach war ich 1 Woche zu Hause und bin zwieschendurch mit meinem Doc telefoniert und mein Tagebuch geführt und meine Resharnmenge gemessen und diese notiert.
LG,Nata

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.174 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 157

Gestern 1943

Woche 8187

Monat 44065

Insgesamt 5677208

Aktuell sind 104 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz