Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. stellt ihr Angebot vor

zusammengemeinsam1Die gemeinnützige Inkontinenz Selbsthilfe e.V. besteht bereits seit 11 Jahren. Gegründet und betrieben wird der Verein ausschließlich von Betroffenen und Angehörigen. Daraus folgt unsere Motivation, Menschen mit Problemen der Kontinenz Information und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.

Wir möchten Dir gerne unsere Tätigkeit vorstellen und gleichzeitig ein Angebot unterbreiten:
Werde Teil einer starken Gemeinschaft aus Betroffenen und Angehörigen.

 

Vereinsmitglied werden - warum? Weil nur durch das gemeinsame Handeln etwas bewegt wird! 
Unterstütze die Tätigkeit der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
Werde Vereinsmitglied in einer starken Gemeinschaft.

Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg.

Jetzt Vereinsmitglied werden!

Mitgliedsantrag     |     Spenden     |     Impressum     |     Kontakt     |     Vorstand

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Die Registrierung im Forum ist kostenfrei!

Anmelden Registrieren

Einloggen mit Benutzerdaten

Benutzername *
Passwort *
Merken

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name *
Benutzername *
Passwort *
Verify password *
Email *
Verify email *

Neurogene Blasenfunktionsstörung

24 Jul 2017 13:16 #11 von matti

Elkide schrieb:
Ein bißchen Restharn ist völlig ok. Mein Arzt hat gesagt, so bis 80 ml ist es tolerierbar. Ich schiebe aber das Röhrchen auch immer ein bisschen vor und zurück, bis nichts mehr kommt. Mein Urologe ist sehr zufrieden. Seit dem ich die Schrittmacher und das Botox bekomme ist alles im Grünen Bereich.


Hallo,

dies ist zwar grundsätzlich richtig, aber gerade beim ISK muss es zu solchen Restharnwerten nicht mehr kommen. Es ist eine Frage der Technik, so wie Elke es ja richtig schreibt.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Jul 2017 14:18 #12 von Kaffeetante
Hallo Elke,

vielen Dank für deine Antwort! Ich wüsste nicht, wie ich (halbwegs hygienisch) im Dunkeln die Harnröhre finden soll. Ich hatte gelesen, dass der Katheter, sollte er mit was anderem außer der Harnröhre in Kontakt kommen, kontaminiert ist und ausgetauscht werden sollte. Ich achte mal drauf und berichte dann :-) Nach dieser Spiegel-Taschenlampen-Kombo habe ich eben mal geschaut, danke für den Tipp!

Hallo Matti,

dass es restharnfrei klappen sollte, meinte auch die Vertreterin. Ich hatte ja gestern schon geschrieben, dass das im Moment noch nicht klappt -warum auch immer. Mich wundert halt, dass sich auch tagsüber jetzt alles besser anfühlt, auch wenn ja eigentlich Harn in der Blase sein müsste/ wird -also so wie zu der Zeit, als ich noch keine ISK gemacht habe und es sich nicht gut anfühlte. Dieser mir bis dato unbekannte tiefenentspannte Unterleib ;-)

Liebe Grüße

- heute total grau und -ach nöö- es regnet wieder, und ich muss gleich noch das Kind abholen -

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Jul 2017 14:29 #13 von matti
Hallo Kaffetante,

wenn du zuvor erhebliche Restharnmengen hattest (350 ml) war deine Blase ja trotz Entleerung mehr als voll. Klar, dass sich dies nicht angenehm anfühlt. Manche Menschen haben gar kein Gesamt-Speichervolumen von 350 ml und du hattest dies als Restharn.

Deine Nieren produzieren im Normalfall ca. 100 ml Harn in der Stunde. Wenn du also nun ziemlich restharnfrei bist, dauert es einige Stunden um wieder auf die 350 ml Urin zu kommen, welcher zuvor noch in der Blase zurückblieb.

Die Technik ist eine Übungssache. Dies wird schon noch.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Aug 2017 09:00 #14 von Kaffeetante
Hallo Matti,

sollen wir denn nach dem Backup versuchen, die Antworten zu wiederholen?

Ich hatte an der Stelle gesagt, glaube ich, dass meine Blase gut 650 ml fasst und der Restharn bei 170-180ml liegt, teils auch darunter. Und dass man sich bei mir wundert, dass ich diesen permanenten Reiz habe, obwohl die Blase nie bis zum Anschlag gefüllt ist.

Update: Ich mache das ja jetzt seit 2 Wochen. Ich habe nach wie vor grundsätzlich ein deutlich besseres Gefühl als vorher.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Aug 2017 12:51 - 01 Aug 2017 13:37 #15 von berty45
war im forum unter berty45 angemeldet
versuche seit stunden mich wieder vergeblich einzuoggen.
bitte um hilfe an ....
vielen dank


Adminkommentar:
Berty, ich habe hier Deine private Mailadresse gelöscht. Die haben wir.
Das ist nur zur Sicherheit für Dich!
LG, Ano

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Aug 2017 12:55 - 01 Aug 2017 13:02 #16 von matti
Sag mal Berty, was ist den bei dir gerade los?

Du schreibst doch unter deinem Account bereits den zweiten Beitrag in kürzester Zeit. Du bist also eingeloggt! sonst könntest du doch gar nicht schreiben.

Ansonsten musst du dein Problem präzisieren. Ganz sicher ist dafür aber eine Mail an mich sinnvoller, als technische Probleme mitten in einen Thread zu platzieren, der damit nichts zu tun hat.

Willst du deine Mailadresse für die ganze Welt zugänglich machen?

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Aug 2017 13:29 #17 von berty45
es tut mir leid mit mein dazwischen gehen und entschudige mich.
es war mein letzter versuch zurück ins forum zu kommen
gruß
berty45

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Aug 2017 15:02 #18 von matti

berty45 schrieb: es war mein letzter versuch zurück ins forum zu kommen


Nun Berty,

schlau werde ich noch immer nicht aus deinen Postings. Welcher letzte Versuch? Du bist doch im Forum, freigeschaltet, aktiv und kannst posten!!!

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Aug 2017 15:52 #19 von berty45
hallo matti
bitte sende mir deine mail-adresse um den sachverhalt zu klären.
gruß berty45

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Aug 2017 21:46 #20 von Ano
Moin Berty!

Die Mailadresse kannst Du ganz einfach hier in der Homepage finden, wenn Du sie Dir aufmerksam anschaust.

Aber ich schreibe sie Dir jetzt hier rein, damit Du nicht noch mehr in Panik gerätst:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LG, Ano

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.305 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 445

Gestern 2137

Woche 7205

Insgesamt 5398094

Aktuell sind 199 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz

Öffentlichkeitsarbeit